top of page

CREATIVE VINYASA FLOW & SOMATISCHE BEWEGUNG

 14.01.2024 I 21.01.2024 I 28.01.2024

14.00 - 18.00

Bewusste Bewegungsabläufe verändern die Körperhaltung, reduzieren Stress und Verspannungen, fördern mehr Bewegungsfreiheit und verbessern Flexibilität und Koordination.

In dieser 12-stündigen Praxiserfahrung bringst du Körper und Geist ins Gleichgewicht, indem du dich tief mit dir selbst verbindest und dich von deiner inneren Erfahrung leiten lässt. Wenn wir lernen, unseren Körper besser zu verstehen, bewegen wir uns achtsamer und Verspannungen und Stress in den Muskeln können gelöst werden und kann das Nervensystem beruhigen. Egal, ob du als Yogalehrer/in neue Perspektiven in den Unterricht einbringen möchtest oder als leidenschaftlicher Praktizierender deine eigene Yogapraxis erweitern willst: In diesen 3 Modulen erkunden wir, wie wir uns intensiver mit dem eigenen Körper auseinandersetzen können, um uns von Gewohnheiten zu lösen und Neues zu akzeptieren.

YOGA UND SOMATISCHE PRAXIS

Das altgriechische Wort soma bedeutet wörtlich Körper und Yoga ist ein Beispiel für eine somatische Aktivität, die die Verbindung zwischen Geist und Körper nutzt, um Heilung zu fördern. Jeder Mensch erlebt Bewegung anders. Es gibt viele somatische Praktiken, eine berühmte ist die Feldenkrais-Methode. Mit der Vielfalt von Yoga, kombiniert mit ein paar somatischen Bewegungen, ist es möglich, die Yogapraxis zu verbessern und das Bewusstsein, das mit dem Üben von Yoga einhergeht, zu erweitern. Mit verschiedenen Flows erlebst du sanfte und weniger bekannte Bewegungsformen. Du lernst, wie vielfältig unsere Bewegungen sein können und kannst dich von Gewohnheiten lösen und neue Dinge akzeptieren. Am Ende nehmen wir eine Asana-Praxis wahr, die sich intensiver und tiefer, aber auch leichter anfühlt, um Körper und Geist in Balance zu bringen.

Das fordert das Gehirn heraus und erweitert die Bewegungsmöglichkeiten.

MODUL 1

die Wirbelsäule

Sonntag, 14. Januar, 14.00–18.00

Die Wirbelsäule ermöglicht uns, uns auf verschiedene Arten zu bewegen und als zentraler Teil unseres Körpers, stützt sie unser Skelett. Deshalb müssen wir die Wirbelsäule sicher in alle Richtungen bewegen, um eine optimale Gesundheit zu erhalten und Verletzungen zu vermeiden. Indem wir um die Wirbelsäule herum arbeiten, können wir mehr Bewegungsfreiheit, eine bessere Haltung, eine bessere Atmung und ein allgemeines Wohlbefinden erlangen.

 

Wir erkunden:

Einführung Wirbelsäule und somatische Bewegungen

(Wirbelsäule mobilisieren, aufwärmen)

Rückbeugen

(Stabilität und Länge im unteren Rücken schaffen, um Brustraum zu öffnen)

 

Drehungen

(Verspannungen und Blockaden lösen)

 

MODUL 2

der Beckenboden

Sonntag, 21. Januar, 14.00–18.00

Der Beckenboden, unsere Mitte, ermöglicht Bewegungen in alle Richtungen, eine gute Haltung einzunehmen und ein stabiles Gleichgewicht zu halten. Yoga, kombiniert mit somatischen Bewegungen, kann unseren Bewegungsradius vergrössern und unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden steigern. Indem wir die Beckenbodenmuskeln anspannen und entspannen, bekommen wir ein gutes Gefühl für diese inneren Muskeln. Im Gegensatz zu schnellen und angespannten Bewegungen, die den Beckenboden eher belasten oder verkrampfen kann, helfen uns langsame und ruhige Bewegungen, diese inneren Muskeln besser zu spüren und zu entspannen.

 

Wir erkunden:

Einführung Beckenboden und somatische Bewegungen

(die Kraft der Mitte)

 

Hüftöffner

(innere Balance)

Vorwärtsbeugen

(Erdung und innerer Fokus)

 

MODUL 3

die Schulter

Sonntag, 28. Januar, 14.00–18.00

Schulterbewegungen verbessern die Funktion und Gesundheit des Schultergelenks, der Brust, des oberen Rückens und des Nackens. Um die Schultern gesund zu halten, sind starke Muskeln und eine gute Ausrichtung erforderlich. Schmerzen im Schulterbereich kommen oft von Verspannungen aber durch achtsame Bewegungen ist es möglich, diese zu lösen. Besonders die innere Entspannung wirkt sich wohltuend auf den gesamten Brust-, Schulter- und Nackenbereich aus. Yoga-Posen, die sich auf die Schultern beziehen, können helfen, die Flexibilität, die Kraft und den Bewegungsumfang dieses Gelenks zu verbessern, um Schulterverspannungen zu lösen und das Wohlbefinden zu steigern.

 

Wir erkunden:

Einführung Schulter und somatische Bewegungen

(Schultern stärken und entspannen)

 

Armbalancen

(Mut fördern und Geduld schulen)

 

Meditatives Yoga

(totale Entspannung)

 

Am Ende nehmen wir eine Asana-Praxis wahr, die sich intensiver und tiefer, aber auch leichter anfühlt, um Körper und Geist in Balance zu bringen.

Kurssprache: Deutsch

Minimum: 6 Personen

Preis: alle 3 Module CHF 600, pro Modul CHF 225

Yoga Academy mit Claudia

Feel free to contact for more detailed information and registration.

bottom of page